Isabelle Habegger CV

  • Isabelle Habegger

Mission

Besuche einmal im Jahr einen Ort,
an dem du noch nie gewesen bist. 

Dalai Lama

Voyage de Isa
online Reportagen & Filmdoku

Habegger begibt sich mit Ihrer kontinuierlichen Voyage de Isa immer wieder in neue Länder. Sie durchschreitet dabei nicht nur regionale Territorien, sondern sondiert das Terrain gezielt vor allem auch unterhalb der Oberfläche. Kultur, Gesellschaft, Geschichte und Natur liefern entscheidende Impulse und bescheren der Künstlerin fruchtbare Erfahrungen. Die permanente Verarbeitung dieser Reize und Erkenntnisse ist die Basis für ihre künstlerischen Aufarbeitung und manifestiert sich in unübersehbar in Ihren Arbeiten.

Mit der Voyage de Isa startet Habegger den Versuchsballon diese Zusammenhänge aufzuzeigen und ihre Mission zu kommunizieren. Dabei lädt sie Kunstinteressierte, Sammler und die Öffentlichkeit ein, die unterschiedlichsten Stationen mit ihr zu erkunden, an ihnen zu verweilen und auf sich wirken zu lassen. Ganz im Sinne des Dalei Lamas, der den permanenter Orts- und Perspektivenwechsel als wichtigen Garanten für ein erfüllendes Leben sieht. Das Leben als Reise.

Die Umsetzung des multimedialen Programmes der Voyage de Isa erfolgt auf zwei Kanälen: den online-Reportagen und Filmdokumentationen. Beide dokumentieren und begleiten die Arbeit Habeggers und illustrieren die künstlerische Reise. Der Startschuss erfolgt mit dem Cubetrotter, einem magischen Würfel, der sich auf Weltreise begibt. Der zweite Film thematisiert die Künstlerin als Globetrotterin. Cube- und Globetrotter werden fixe Reisebegleiter.

CV

Isabelle Habegger ist in Neuenburg geboren und studierte von 1994-1998 an der Schule für Gestaltung Zürich. Seit 1987 stellt sie in Deutschland, Österreich, Italien, Niederlande, Luxembourg, USA und in der Schweiz aus. Als Malerin, Bildhauerin und Performance-Künstlerin realisierte sie Gestaltungskonzepte für verschiedene Unternehmungen in der Schweiz. 

Charakteristik

Die Kunst ist eine Sprache der Empfindung,
die da anhebt, wo der Ausdruck mit Worten aufhört.

Asmus Jakob Carstens

Die künstlerische Sprache in den  Bildern von Isabelle Habegger, die Sprache ihrer Linien, Farben und Formen, ist auf unmittelbare Empfindung zurückzuführen. Es geht bei ihr nicht um die Vermittlung eines Wirklichkeitsbildes, sondern um Vermittlung einer seelischen Stimmung, eines romantischen Orts der Gefühle. In diesem Sinn ist auch ihre Farbensprache zu verstehen. Die Farbe Rot als Glückssymbol beherrscht die Bilder aus China genauso wie das komplementäre Grün. Wie Blätter aus einem Vulkan wirbeln gelbe Formen aus dem leuchtend roten Hintergrund. Rote und weiße Formen steigen aus verschiedenen Grün-Tönen in bewegtem Malduktus hervor. Bewegung ist ebenso in ihren luftigen Eindrücken aus dem Flugzeug und den Meer-Bildern ein wichtiges Thema. Das Bedürfnis der Künstlerin, verschiedene Ereignisse in ihrem Leben in der Malerei wiederzugeben ist von ihren Emotionen geprägt und oft symbolisch zu interpretieren. 

Symbolisch sind auch die Formen der monumentalen Skulpturen von Isabelle Habegger, die sich durch den kühlen Edelstahl und die Klarheit in den Begriff „Bewusstes“ einfügen lassen. Durch Schleifen und Biegen sowie durch Gegeneinanderstellen zweier Formen auf einem Sockel erzeugt Isabelle Habegger aus dem geraden Stahlblech dreidimensionale Arbeiten. Sogar die schweren Skulpturen sind bei der Künstlerin in Bewegung und drehen sich im Wind.

Ausstellungen (Auszug)

1987-1998

  • Galerie de l'Ancien Montreux, Montreux | CH
  • Galerie d'Arfi, Denges-St.Sulpice | CH
  • Galerie Collis, Lausanne | CH
  • Kunstszene 95/96 Helmhaus, Zürich | CH
  • Faber Castell, Kunsthaus, Zürich | CH
  • Reblaus, Bielefeld, | DE
  • Galerie 9, Stäfa | CH
  • Galerie Collis, Lausanne | CH
  • Boldern, Evang. Tagungszentrum, Männedorf | CH

2003-2009

  • Performance mit Sängerin Anna Tappe aus Berlin, Wollerau | CH
  • Performance mit Sängerin Anna Tappe aus Berlin, Horgen | CH
  • Performance mit dem Violisten Stefan Maier, Prag | CZ
  •  l'Espace la Lignière, Gland | | CH
  • Villa Seerose, Horgen | CH
  • Gemeinschaftsatelier v. J. Baum, Neumünster, | D
  • Schaufenster SeeApotheke, Richterswil | CH
  • Kunst Schwyz-Rothenthurm  | CH
  • Art-Intervention, Klinik St.Anna, Luzern | CH
  • Kunstmesse Salzburg | AT
  • Galerie Boehner-Mannheim | DE
  • Galerie Bertrand Kass, Innsbruck, | AT
  • Kunstmesse, Salzburg | AT

2010-2013

  • I. Schwyzer Kulturwochenende | CH
  • Am Haus Bären, Richterswil / CH
  • Kunstmesse, Rotterdam-NL, vertreten durch Galerie Boehner Mannheim DE
  • Kunstmesse Insbruck | AT
  • Galerie Bertrand Kass, Società delle Belle Arti ,Verona | IT
  • Performance mit Gitarrist mit Dom Hakios, Wollerau | CH 
  • Kunst Schwyz zeigt Kunst in Rothenthurm | CH
  • Agora Gallery Chelsea N.Y.C. | US
  • Breitenhof, Altendorf SZ | CH
  • Kunstwettbewerb "Weißes Haus", Wien | AT 
  • Galerie Kleiner Prinz in Bad | DE
  • Miami Art Show Florida mit World Wide Art Books Inc., Sta Barbara CA | US
  • Kunst Schwyz zeigt Kunst, Brunnen | CH

2014-2015

  • MOYA Museum of young ART, Wien | AT
  • Galerie Maggy Stein, Château de Bettembourg | Luxembourg
  • NY-ARTS magazine, N.Y. Broadway Gallery N.Y.C. | USA
  • World Wide Art, Los Angeles mit World Wilde Art Books Inc. CA  | US
  • Art Mathieu, Olten, CH
  • Performance mit Sängerin Michaela Iwannovsky, Wollerau | CH
  • BURN-IN Galerie & Denkfabrik, Wien | AT

2016

  • 800 Jahrfeier Gemeinde Wollerau - "CUBUS" Einweihung der Skulptur | CH
  • ARTMUC, München | DE
  • BURN-IN Galerie & Denkfabrik, Wien | AT
  • Artifact Gallery solo exhibition N.Y. | US
  • ARTBOX Miami US

2017-2020

  • BURN-IN Galerie & Denkfabrik, Wien | AT
  • ARTBOX Basel, Euroairport, Luminor | CH
  • Schlossturm Pfäffikon SZ | CH 
  • Biennale delle Nazioni, Venezia | IT
  • KulturPlus Schwyz | CH
  • Kunstmesse Innsbruck | AT
  • WINET AG, Schindellegi | CH
  • Kunst Schwyz zeigt Kunst, Siebnen CH
  • Kaiserliche Hofburg Innsbruck AT
  • SWISSARTEXPO 2019, Hauptbahnhof Zürich CH
  • Elephant Parade 2020 / Fam. Knie / Rapperswil, Zürich CH

 

Performances

2004-2018

  • mit Anna Tappe (Sängerin) aus Berlin | DE
  • mit Stefan Meier (Violin) aus Prag | CZ
  • mit Dom Hakios (Gitarrist) aus Wollerau | CH
  • mit Sängerin Michaela Iwanovsky Wollerau | CH

Wettbewerbe

  • Das Weisse Haus | Art Gallery, Wien | AT
  • Agora Gallery Chelsea N.Y.C. US
  • Cubus | Gemeinde Wollerau - 800 Jahre Jubiläum | CH

 

Publikationen

Galerievertretung

  • BURN-IN Galerie & Denkfabrik, 1040 Wien, Argentinierstraße 53 | AT
  • Bertrand Kass Galerie - Gruppe 30 - Innsbruck AT
  • Artifact Gallery ARTupCLOSE N.Y. , US